Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Quadrate’

endlich, ein Quilt

square1

In den Achtzigern oder so wusste jeder, dass man auf Reisen notwenigerweise ein Handtuch dabei haben muss (was nach Lektüre vom Anhalter durch die Galaxis nicht nur zum Abtrocknen, sondern für ALLES unentbehrlich war). So sehr ich die Nützlichkeit von Handtüchern schätze, finde ich doch inzwischen einen Quilt auf Reisen noch komfortabler. Alternativ geht natürlich auch eine Häkeldecke, die kann man sogar wie ein Schaltuch um die Schultern legen. Und sieht dann sogar besser aus als ein altes verwaschenes Snoopyhandtuch als Stola. Wie dem auch sei, zu Ferienbeginn, als ich eigentlich Koffer packen und Hundefutter auf Vorrat kaufen und den Kühlschrank hätte leerräumen müssen, saß ich da und quiltete mit Perlgarn und fliegenden Nadeln, um den Tochterquilt noch vor Abfahrt in die Alpen fertig zu bekommen. Und irgendwie ging dann alles – Quilt fertig, Tochter glücklich, Wohnung adrett, und der Hund wurde auch satt.

square2

Dieser Quilt, dessen Puzzleteilchen-Anfänge hier und hier zu finden sind, ist also schon halb durch Europa gereist, ist Zudecke in warmen Sommernächten und Reisebegleiter. Er war mit bei Omi und beim Zelten (Das waren ZWEI Gelegenheiten, denn normalerweise kommen die Worte „Omi“ und „zelten“ nicht in einem Satz vor. Und da bin ich, nebenbei gesagt, ganz die Tochter meiner Mutter.)

square3

Die Kuscheldecke ist jedenfalls ganz bei der glücklichen Besitzerin angekommen und angenommen. Uff. Auftrag erfolgreich ausgeführt!

square4

Zum Glück ist das Sommerwetter 2013 herrlich zum Herumschlören farbenfroher Scrapquilts.
Tags und Nachts,
drinnen und draußen,
hier und da.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

ps1

.

ps6

.

ps2

.

ps9

Hallöchen, Ihr Lieben, und ein fröhliches Juchu! aus dem Häkelkörbchen, denn meine Plain Silk Delight Kuscheldecke ist fertig.

ps8

Die Quadrate haben im Zentrum einen Magic Ring. Darum herum reihen sich Stäbchen und feste Maschen.

Das Garn ist „Andes“ von Debbie Bliss.

Die Farben sind eher zufällig gemischt, d.h. bei der Auswahl des Garns (mittels online-Farbkarte, was ich eigentlich nicht so gerne mache – viel besser ist es, das Originalgarn zu sehen) war eine Menge Spontanität und Zufall mit im Spiel (ach, SO sieht die Farbe im Original aus!). Aber ich mag es, es erinnert hier und da an 50er Jahre Kaffeegeschirr.

Die Farben sind in ihrer Anordnung zwar auch gemischt, folgen aber meinem Gestaltungskonzept: Gut zu sehen ist das beispielsweise am prägnanten Dunkellila, das nur in den Mittelquadraten, der Reihe mit den festen Maschen und am Rand auftaucht.

ps3

Meine Lieblingsteile sind die, die sich so schön patchwork-y aus Garnwechseln ergeben. Das Garn der einen Farbe ist zuende, das letzte Fadenendchen schlüpft durch die Finger, aber die Musterreihe ist noch nicht vollendet. Und dann geht es weiter mit einer anderen Farbe. – Nutzen, was da ist.

Der Rand besteht wie die Quadrate aus festen Reihen und Stäbchen. Eine Zackenkante (hübsch in Form gedämpft) als Abschluss. Erst nach dem Dämpfen, Zacke für Zacke mit einer Stecknadel festgepinnt, kam die Kante zur Geltung.

plain2

plain1

.

ps5

… und wenn abends Sonne und Temperaturen sinken, kommt die Kuscheldecke gerade richtig …

ps4

.

ps7

xo xo xo

Read Full Post »

puzzle, parts & pieces

Nach dem Mini-Puzzle-Spaß mit 1″-Quadrätchen kam der Maxi-Puzzle-Spaß mit der Originalgröße von 6″. Die 12 x 16 Quadrate des Quilts sind in farblich in sich geschlossene Partien von je 4 x 4 aufgeteilt.
After tiny pieces now the 6″ pieces. The 12 x 16 squares of the quilt are divided into sections of 4 x 4, each of it self-contained in color and design.

Ich glaube nicht, dass ich Lust gehabt hätte, Schlangen von je 12 Quadraten zu nähen, und diese, Ecke auf Ecke auf Ecke auf Ecke gepiekt, Reihe für Reihe für Reihe aneinander zu nähen. – So fügt sich wieder mal alles erfreulich zum großen Ganzen, buchstäblich.
I don’t think I would have had fun sewing chains of 12 squares, pinning them, edge on edge on edge, sewing row on row on row together. – So this 4×4 squares suit just fine.

Also, Partien von 4 x 4. Zwölf Stück. Wieder zum Puzzeln. Zwölf Puzzleteile. Das sind, berücksichtigt man die Möglichkeit, dass jedes Teil in vier Variationen gedreht werden kann (Norden Osten Süden Westen): Übern Daumen acht Trillionen Möglichkeiten.
So, 4×4 squares. Twelve of it. Puzzle fun again! Twelve puzzle pieces. That is round about, counting the possibility that each piece can be turned in four directions: eight quintillion possibilities. Roughly.

.

Und diese ist die schönste!
And this is the most beautiful!


 

 

Read Full Post »